Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Danke an unsere ADFC-Unterstützer*Innen!

#FridaysforFuture #ParkingDay #aussteigen #MehrPlatzFürsRad weckt das Klimakabinett!

Komm zum Schreien, Pfeifen, Klingeln und auf die Straße gehen auf einer der ADFC-Aktionen vorbei – zusammen rütteln wir das Klimakabinett wach!

Die Sommerpause ist vorbei, und  es ist zum Schreien, Pfeifen und auf die Straße gehen, denn es tut sich *NICHTS* für die Verkehrswende!

Doch zum Glück bieten zahlreiche Aktionstage und wichtige Termine Anlass, das zu ändern. Mach auch Du mit!

ADFC und Co machen Krach auf der IAA

Zur Internationalen Automobilausstellung (IAA) gibt es am 14. September eine Sternfahrt unter dem Motto #aussteigen als Großdemonstration für eine klimaverträgliche Mobilität. Fahrt mit und fordert gemeinsam  mit vielen anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen wie BUND, Campact oder Greenpeace das Ende einer verfehlten Verkehrspolitik und macht euch stark für das Ende einer schnellen und klimafreundlichen Verkehrswende!

ADFC protestiert beim Park(ing) Day

Eine weitere Möglichkeit sich für die Verkehrswende stark zu machen, ist der internationale "Park(ing) Day" am 20. September. Bei dem weltweiten Aktionstag werden Parkplätze im öffentlichen Straßenraum in neue, lebenswerte Orte wie grüne Oasen, Straßencafés oder Fahrradparkplätze verwandelt, um darauf aufmerksam zu machen, wie viel Fläche der Autoverkehr einnimmt.

ADFC ruft zum globalen Klimastreik auf!

Am 20. September ruft auch die Fridays for Future-Bewegung zum dritten globalen Klimastreik auf.Der ADFC unterstützt die Proteste und ruft seine Unterstützer auf vor Ort zu demonstrieren und #MehrPlatzFürsRad zu fordern.

Wo kann ich mitmachen?

In vielen Städten, darunter Berlin, Bergisch-Gladbach, Bonn, Gelsenkirchen, Hannover und München beteiligen sich ADFC-Gruppen unter dem Motto #MehrPlatzFürsRad oder #CyclistsForFuture am globalen Klimastreik.In Bad Kreuznach, Heidelberg, Mainz und Nürnberg gestalten ADFC-Gruppen im Rahmen des internationalen ParkingDay Auto-Parkplätze temporär zu Radspuren, Straßencafés oder Fahrradparkplätzen um.

Wende Dich an Deine ADFC-Gruppe vor Ort und frag nach oder schau auf den Aktionen vorbei, zum Beispiel in:
ADFC vor Ort
Nur mit einer Verkehrswende zugunsten der Auto-Alternativen und einer Verdreifachung des Radverkehrs sind die Klimaziele zu erreichen!

WICHTIG: Am 20.09.2019 tagt in Berlin das Klimakabinett, je mehr Menschen an ADFC-Aktionen vor Ort mitmachen und pfeifen, klingeln und demonstrieren, desto wacher wird die Politik für den Klimaschutz!
Vielen Dank, dass Du mit Deiner Stimme den ADFC unterstützt.

Danke für dein Engagement!

Dein ADFC

Wenn du diese E-Mail (an: mario_hausmann@gmx.de) nicht mehr empfangen möchtest, kannst du diese hier abbestellen.

 

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V.
Mohrenstr. 69
10117 Berlin
Deutschland

030-209 14 98-0
onlineredaktion@adfc.de
www.adfc.de/

Datenschutz:
Die aktuellen Datenschutzrichtlinien können über www.adfc.de/datenschutz eingesehen werden.